Vielen Dank für Ihr Interesse. Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Produktneuheiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Fragen und Antworten

Ratgeber / FAQ für lumentics.de


Übersicht

Allgemeine Fragen
Fragen zu Leuchtpulvern- und pigmenten
Fragen zu Leuchtgranulaten
Fragen zu Leuchtfarbe
Fragen zu Leuchtfolien und Leuchtpapieren
Fragen zu lumentics
Fragen zu Bestellung, Lieferung und Kontakt

 


 

Allgemeine Fragen

Was sind nachleuchtende Stoffe?

Nachleuchtende (phosphoreszierende) Materialien können Lichtenergie speichern und wieder abgeben. Sie lassen sich dank ihrer chemischen Eigenart über einen langen Zeitraum immer wieder neu aufladen. Als nachhaltiger Sonnenlichtspeicher machen sie z.B. Gartenbeleuchtung ganz ohne Stromquelle möglich. Diese Produktinnovation ersetzt Wegwerf-Artikel wie Knicklichter und schafft die Voraussetzung für glühende Partydekoration mit langer Lebensdauer. Fälschlicherweise werde Nachleuchtpigmente von Laien oftmals als fluoreszierend bezeichnet.

Fluoreszierende Glühelemente benötigen die dauerhafte Einwirkung von UV-Strahlung (Schwarzlicht), damit sie im Dunkeln leuchten. Sie strahlen nur sehr kurz nach, sobald das Licht ausgeschaltet wird.  

Nachleuchtende, phosphoreszierende Glühstoffe sind nicht auf die dauerhafte Bestrahlung mit Licht angewiesen. Sie werden auch durch Tageslicht oder Schwarzlicht kurz angeregt und haben in der Dunkelheit eine Höchstleuchtdauer bis zu 12 Stunden.

Sind Nachleuchtpigmente ungefährlich?

Die wieder aufladbaren Glühprodukte aus unserem Sortiment sind weder radioaktiv noch giftig.

Die Farbpigmente und die darauf aufgebaute Produktlinie bestehen aus qualitativ hochwertig verarbeitetem Strontiumaluminat in reiner chemischer Zusammensetzung. Sie können die Farbpigmente bedenkenlos zur Anwendung im Kinderzimmer, auf Textilien und der Haut nutzen - von der Einnahme z.B. in Getränken oder Lebensmitteln raten wir natürlich ab.

Warum Profi-Leuchtstoffe statt vermeintlich preiswerte Glühprodukte anderer Hersteller?

Aus den 80er Jahren kennen Sie sicherlich die schwach leuchtenden Sterne fürs das Spielzimmer. Solche Glühelemente auf Basis von Zinksulfid geben gespeicherte Energie recht zügig nach der Bestrahlung wieder ab.

Unsere Premium Leuchtstoffe auf Basis von stark lumineszierendem Strontiumaluminat zeichnen sich durch langsame Energieabgabe aus. Sie erreichen eine nachweislich 10-20-mal höherer Leuchtkraft und sind darüber hinaus messbar langlebiger als diverse Konkurrenzprodukte auf Basis von Strontiumaluminat.

Mit welcher Lichtquelle wird die Farbe angeregt?

Die nachleuchtenden Profi-Farbpigmente speichern natürliches Licht und geben es bei Dunkelheit gut sichtbar wieder ab. Tageslicht, besonders direkte Sonneneinstrahlung, ist vollkommen ausreichend, um die langanhaltende Leuchtkraft der Farben anzuregen. Elektrisch erzeugtes UV-Licht (Schwarzlicht) kann selbstverständlich auch zur Aktivierung verwendet werden.

Je nach Produkt ist zusätzlich die Aufladung über Kunstlicht (Glühbirnen zur Zimmerbeleuchtung und LED) möglich (vor allem bei blau-grün und grün).

Wie reagieren die nachleuchtenden Produkte auf Hitze, Kälte und Nässe?

Die nachleuchtenden Farbanteile in unseren Produkten sind hitze- und kälteunempfindlich. Zum Außeneinsatz und zum Schutz vor Witterungs- und Abnutzungsschäden empfehlen wir z.T. das Lackieren mit einem Feuchteschutzlack. Das Mischen bzw. Verdünnen mit Wasser oder anderen Trägersubstanzen ist in vielen Fällen praktikabel, lesen Sie hierzu die Beschreibung in der gewünschten Produktkategorie.

Zum Auftragen lieber fertige Farbe, Leuchtpulver oder Granulat?

Die Produktauswahl hängt von Ihrem Anwendungszweck ab:  zum Malen, Tupfen oder Auftragen auf feste Flächen eignet sich die fertig angerührte Premium-Farbe. Zum Eindrücken in noch auszuhärtende Oberflächen z.B. einer Grundierung aus Acrylfarbe, Knetmasse etc. sind feste Partikel gut geeignet. Je nach gewünschtem Feinheitsgrad eignen sich dann Pulver oder Granulate. Je dickflüssiger die Trägersubstanz ist, desto weniger sinken die Pigmente ein. Homogene Mischungen lassen sich am besten mit Siliconharz oder Klarlack herstellen. Zur Verwendung als Nagellack empfiehlt sich eine gut durchmischte Kombination mit durchsichtigem Überlack.

nach oben


 

Fragen zu Leuchtpulvern und Pigmenten

Wie trage ich die Pigmente auf die Haut auf? 

Als ersten Schritt führen Sie an einer 1 cm x 1 cm kleinen Stelle am Arm einen Hautverträglichkeitstest durch, da jeder Mensch unterschiedlich sensibel auf Fremdstoffe reagiert. Tritt keine allergische Reaktion auf, können Sie Ihren Körper bedenkenlos verzieren. Dafür mischen Sie die Glühpulver mit speziellem Hautkleber oder haftender Fettcreme.

Eine Ausnahme in der Zusammensetzung bildet das Farbpigment Orange, da es sich hierbei um Calciumsulfid handelt, welches nach Gefahrstoffverordnung reizend ist.

Wie oft kann das Pulver genutzt werden?

Die Pulver können mindestens 15 Jahre lang immer wieder genutzt werden, ohne ihre Leuchteigenschaft zu verlieren.

Wie werden die Pigmente am besten aufgeladen?

Die nachleuchtenden Profi-Farbpigmente speichern natürliches Licht und geben es bei Dunkelheit gut sichtbar wieder ab. Tageslicht, besonders direkte Sonneneinstrahlung, ist vollkommen ausreichend, um die langanhaltende Leuchtkraft der Farben anzuregen. Elektrisch erzeugtes UV-Licht (Schwarzlicht) kann selbstverständlich auch zur Aktivierung verwendet werden.

Je nach Produkt ist zusätzlich die Aufladung über Kunstlicht (Glühbirnen zur Zimmerbeleuchtung und LED) möglich (vor allem bei blau-grün und grün).

Wie fein ist die Körnung?

Die Partikelgrößen unserer Premium-Glühpulver betragen 65-85 µm. Dadurch lassen sie sich hervorragend in flüssige Bindemittel einarbeiten. Wenn Sie unsere Pigmente nicht Einmischen sondernd direkt in Form von Körnchen bzw. als Dekokiesel verwenden, empfehlen wir Ihnen den Kauf unserer Glühgranulate.

Welche Anwendungsbereiche gibt es?

Die Premium Nachleuchtpulver sind ideal zum Einsatz für Hobby, Heimwerk, Garten, Bastelarbeit, zum Verschönern von Wänden und Bildern – ohne auf Schwarzlicht angewiesen zu sein. Auch im Sicherheitsbereich z.B. für leuchtende Hinweisschilder, Fluchtwege, Fahrradhelme etc. erreichen Sie mit den Pigmenten den gewünschten nachhaltigen Leuchteffekt.

Womit kann man die Pigmente mischen?

Nachleuchtende Pigmente werden vor dem Auftragen mit einer Trägersubstanz vermischt, die im besten Fall klar und lichtdurchlässig ist. Dann können sie direkt aufgetragen werden.

Geeignet ist: Gießharz, Epoxidharz, Baumharz, flüssige Kunststoffe, Tapetenkleister, transparenter Kleber, Heißkleber, Silikon, Acryllack, Nagellack. Fixierspray, Fettcreme. Wählen Sie für Innenbereiche einen lösungsmittelfreien Träger. Im Garten und z.B. für Fahrräder und Autos empfehlen wir wetterbeständige Trägerflüssigkeit und das Versiegeln durch eine zusätzliche Schutzlackierung.

Wichtig ist, dass die Pigmente nicht von dunkleren / lichtundurchlässigen Partikeln überdeckt werden, da sich in diesem Fall die Leuchtkraft verringert. Testen Sie bei milchigen Flüssigkeiten, ob sie beim Aushärten transparent werden. In diesem Fall können Sie die Pigmente problemlos damit verwenden.

Kann man die Pigmente mit anderen Künstler- und Wandfarben mischen?

Das Mischen mit anderen Farben ist mit unseren Profi-Produkten generell möglich. Die Pigmente sollten aber nicht von anderen Farben ummantelt oder abgedeckt werden, dies würde ihr Leuchten abdunkeln. Beachten Sie folgende Hinweise, um die Leuchtkraft bestmöglich zu erhalten: je heller/lichtdurchlässiger die andere Farbe, desto stärker treten die selbstleuchtende Farbpigmente hervor. Dunkle Acrylfarben können Sie etwas verdünnen und die Glühpigmente anschließend mit Acyrlbinder einarbeiten. Das beste Ergebnis erhalten Sie, wenn die Nachtleuchtpulver gemischt mit klarem Lack dünn auf das gemalte Bild aufgetragen werden. Die Pigmente sind bei Tageslicht weißlich und erscheinen bei genauem Hinsehen wie eine leicht staubige Schicht auf dem Gemälde. Die darunterliegende Farbe tritt aber noch deutlich hervor.

lumentics-Tipps

    • Durch das Eigengewicht der Pigmente kann es passieren, dass sie in wässrigen Farben einsinken. Sie können die Trägerflüssigkeit vor dem Einstreuen mit Klarlack andicken.
    • Zum Malen auf Papier und Tapeten grundieren Sie mit weißer Acrylfarbe, damit die Pigmente an der Materialoberfläche bleiben.
    • Zum Bemalen von Textilen ist die Mischung mit normalen Stoffmalfarben nicht ausreichend. Wir raten zu transparenten Siebdruckfarben. 

 

Welches Misch-Verhältnis wird verwendet?

Das Mischverhältnis wird idealerweise mit der Viskosiät der Trägerflüssigkeit abgestimmt. Ein Mischverhältnis von einem Teil Glühpulver zu zwei Teilen Trägerflüssigkeit (1:2) ist in den meisten Fällen angebracht. Bei dunklen Mischfarben können Sie etwas mehr Leuchtpigmente einstreuen. Je dichter das Pigmentverhältnis, desto stärker die Leuchtkraft. Bei einem zu hohen Pigmentanteil kann die Mischung klumpen bilden. Am besten unter ständigem Rühren langsam vortasten.

Zum Einarbeiten in Wandfarbe ist die Mischung von 1:1 – 1:3 gut geeignet, je nach Viskosität und Helligkeit der Farbe.

Gibt es Tipps zum Auftragen?

Die vermischten Pulver lassen sich für feine Zeichnungen gut mit einem schmalen Pinsel auftragen. Statt einer dicken Schicht lieber mehrmals dünn auftragen, damit nichts verläuft. Auf Nutzflächen (z.B. Musikinstrumenten, Treppenstufen) versiegeln Sie die Pigmentschicht mit einem stoßfesten transparenten Überlack.

Sind die Leuchtpigmente wasserbeständig?

Die Leuchtpigmente sind durch eine schützende Ummantelung wasserbeständig, sie können z.B. zur Beleuchtung von Zierbrunnen, Aquarien oder Schwimmbecken verwendet werden. Aufgrund des Gewichtes sinken sie im Wasser nach unten ab und schweben nicht in der Flüssigkeit, wie man es von einer Schneekugel kennt. Sie leuchten vom Boden aus etwas schwächer, da die Pigmente dort  weniger Licht aufnehmen können. 

Wie lange behalten die Pigmente ihre Leuchtkraft? 

Die angebotenen Lumentics-Pigmente sind sehr hochwertig, die Farbtöne Grün und Blau haben eine Nachleuchtzeit von 8-12 Stunden. Das Pigment Lila leuchtet über 3 h und Orange über ca. 1 h nach. Die stärkste Leuchtkraft wird in der ersten halben Stunde erreicht, dann nimmt sie allmählich ab. Alle Pigmente sind garantiert bis zu 15 Jahre immer wieder nutzbar und behalten ihre Eigenschaften.

Leuchten alle gleich stark?

Glühpulver in den Farben grün und blau-grün zeigen den stärksten Nachleuchteffekt. Die blauen Pigmente sind weniger stark ausgeprägt. Die Ausführung Orange und Lila strahlen in einer Wellenlänge ab, die das menschliche Auge schwerer erfassen kann. Daher erscheint die Leuchtkraft geringer als z.B. bei den stark leuchtend wahrgenommenen Farben grün und blau-grün. Auf dunklen Untergründen oder als Gesichtsbemalung hebt sich das Lila-Glühpigment nur schwer ab. Mischen Sie ggf. etwas blau-grünes Pulver ein.

Das Farbpigment Lila lässt sich durch Licht mit geringem UV-Anteil (z.B. bei einer Glühbirne) nur sehr schwer anregen.

Welche Farbe haben die Leuchtpulver bei Tageslicht?

Die Leuchtpigmente werden in einem wiederverschließbaren Beutel geliefert und sind am Tageslicht weiß-gelblich. Nach Aufladung leuchten Sie im Dunkeln in der gewünschten Farbe.

Ist das aufgetragene Pigment wieder entfernbar?

Die Premium Glühpulver sind laut Beschreibung der Trägersubstanz wieder ablösbar. Von Textilien (ohne besondere Fixierung) und Haut lassen sich die Pigmente gut mit Seifenwasser entfernen. 

nach oben


 

Fragen zu Leuchtgranulaten

Welche Anwendungsbereiche gibt es?

Je nachdem welche Körnung Sie wählen, lassen sich die Granulate als Dekosand, zum Einarbeiten oder Auftragen auf Wände, Möbelstücke, Pflanzenerde und Dekorationen verwenden. Praktisch sind sie für alle Bereiche des Bastelns, Dekorierens und für besondere Effekte nutzbar.

Wie trägt man die Nachtleuchtgranulate auf?

Sie können die Granulate als Glühdekor lose einstreuen oder mit klaren Lacken und Klebern mischen. Ebenso können die Steinchen oben auf trocknende Farben, Harze, Beton usw. aufgesetzt werden. Drücken Sie die Glühkiesel nur leicht in die fester werdende Oberfläche ein, damit sie nicht absinken.

Wie lange leuchten die Premium Glühgranulate?

Durch herausragende Produktqualität ist mit unseren Profi-Granulaten eine langleuchtende Photolumineszens von 8 bis 12 Stunden möglich. 

Funktionieren die Glühgranulate auch im Wasser, z.B. zum Basteln einer Schneekugel?

Kleinkörnige Granulate (0,5 – 2mm) lösen sich im Wasser auf und verlieren Ihre Leuchtkraft. In dem Fall sind unsere Leuchtpulver eine gute Alternative, sie leuchten auch im Wasser. 

Die großkörnigen Glühgranulate (4 - 8 mm) sind in Kunstharz gefasst und gegenüber Wasser und lösungsmittelhaltigen Flüssigkeiten unempfindlich.

Können die körnigen Granulate auch in Glas, Beton, Ton, etc. eingearbeitet werden?

Die selbstleuchtenden Farbkörner sind hitze- und kältebeständig und können nach Einabeitung in verschiedenste Materialen bis zu 1.000 Grad Celsius erhitzt werden. Genauere Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Artikeldetailbeschreibungen.

Gibt es aufgrund der Körnung Unterschiede in der Leuchtkraft der Granulate?

Grundsätzlich gilt, je größer die Partikelkörnung ausfällt, desto heller leuchten die Glühgranulate. Die Kiesel mit Körnung 0,5 – 2 mm sind noch etwas heller, als das sehr fein gemahlene Leuchtpulver.

In den Granulaten mit 4-8 mm Durchmesser ist das Nachtleuchtpulver in Harz gebunden. Daher ist deren Höchstleuchtkraft mit dem Pulver vergleichbar und reicht über 12 Stunden.

nach oben


 

Fragen zu Leuchtfarbe

Sind die Farben wasserfest?

Zum Außeneinsatz und zum Schutz vor Witterungsschäden empfehlen wir das Lackieren mit einem herkömmlichen Wasserschutzlack.

Auf welchem Untergrund kann die Premium Leuchtfarbe verwendet werden?

Die professionelle wieder aufladbare Glühfarbe von Lumentics kann auf einer Vielzahl von Untergründen verwendet werden, auf Leinwand, Papier (Tapeten) oder als Wandfarbe. Auch auf Glas, Holz, Plastik, Keramik oder Metallen hält sie. Je heller der Untergrund, desto stärker die Leuchtkraft. Zur Verwendung im Freien oder an Gebrauchsmöbeln empfehlen wir zusätzlich eine transparente Schutzlackierung.

Womit können die Farben gemischt werden?

Die Lumentics Farben können untereinander vermischt und bei Bedarf mit Wasser verdünnt werden. Allerdings verringert sich durch Verdünnung die Leuchtkraft. Das gleiche gilt beim Mischen mit dunklen Malfarben, die die Leuchtkraft überdecken könnten. Für die Mischung mit Epoxidharz sind die Nachtleuchtfarben nicht geeignet, wohl aber unsere Premium Leuchtpigmente- und Pulver.

Wie fein kann aufgetragen werden?

Mit einem geeigneten Pinsel sind auch feine Ornamente und Schriftzeichen möglich. Grundsätzlich ist die Glühfarbe eher dickflüssig und schwer, ähnlich einer Standard-Acrylfarbe.

Ist die Nachleuchtfarbe tagsüber transparent?

Die Glühfarben gelb-grün und blau-grün haben tagsüber einen sehr hellen grünlich-gelben Schimmer, sie wirken nahezu transparent ähnlich getrocknetem Flüssigkleber. Je dicker die Farbe aufgetragen wird, desto sichtbarer und deckender ist sie.

lumentics-Tipp:Neben den tagsüber transparenten Farben bieten wir auch folgende Nachleuchtfarbe an: 

  • Tageslicht / Nachleuchtfarbe
  • blau  blau
  • gelb / gelb-grün
  • orange / hellorange bzw. lachsfarben
  • pink / pink
  • grün/ grün

 

Gibt es noch weitere Farbtöne?

Wir sind stetig am Entwickeln neuer Produkte und Leuchtfarben, z.B. nachleuchtende Lacke in Pastellfarben. Diese sind besonders als Wandfarbe gut geeignet. Es lohnt sich also immer wieder in unserem Shop vorbeizuschauen – das Sortiment wächst und damit Ihre gestalterischen Möglichkeiten.

nach oben


 

Fragen zu Leuchtfolien und Leuchtpapieren

Lassen sich Papiere und Folien Bedrucken?

Wenn im Angebot beschrieben, lassen sich die Papieren entsprechend mit Tintenstrahl- oder Laserdruckern bedrucken.

Die leuchtenden Fotopapiere lassen sich aufgrund der Beschichtung am besten mit einem Tintenstrahldrucker verarbeiten. Ein Papierbogen ist weniger als 1mm dick, passt also problemlos in handelsübliche Drucker. Verwenden Sie die nachleuchtenden Druckerpapiere auch für individuelle Einladungskarten, Briefe und als Bastelpapier.

Die selbstleuchtenden Farbfolien lassen sich nicht bedrucken.

Sind die Leuchtfolien witterungsbeständig?

Unsere Leuchtfolien können witterungsgeschützt auch im Außenbereich z.B. am Fenster oder Briefkasten angebracht werden. Sind sie Regen, Schnee oder mechanischer Reibung ausgesetzt, verwenden Sie zur Abdeckung zusätzlich eine gut haftende Schutzfolie (transparent). Auf beweglichen Untergründen oder bei sehr strapazierter Nutzung (z.B. Treppenstufen) sind unsere schnell trocknenden und langhaftenden Leuchtfarben besser geeignet. Auch hier ist eine Schutzlackierung mit Klarlack ratsam.

Wie hoch ist die gemessene Leuchtkraft?

Von den angebotenen Farben hat die selbstleuchtende Farbfolie gelb-grün die höchste gemessene Leuchtkraft. Sie ist nach über fünf Stunden noch gut sichtbar, blau-grün ist mit sechzigminütiger Nachleuchtzeit einem Konkurrenzprodukt noch um das Fünffache überlegen. Ein leichtes Nachleuchten ist mehr als sechs Stunden erkennbar. 

---

Fragen zu weiteren Produkten

Fasziniert von der Leuchtkraft unserer Profi-Pigmente, kommen immer weitere Produktentwicklungen zum Sortiment hinzu, beispielsweise Leuchtschmuck, Aufkleber, Tattoos und Spielsteine, Garn u.v.m.

Fragen zu den einzelnen Kategorien erläutern wir Ihnen nach und nach an dieser Stelle bzw. direkt im Produkttext. Gern können Sie uns mit Ihrem Anliegen auch direkt per E-Mail unter info@lumentics.de kontaktieren.

nach oben


 

Fragen zu lumentics

Seit wann gibt es die Premium Leuchtstoffe von Lumentics und wer steckt dahinter?

Chemieprofi Dr. Falko Böttger-Hiller interessiert sich seit dem Studium für nachhaltige, ungefährliche Produkte, die das Leben erleichtern. Von einem Bekannten nach der Funktionsweise eines glühenden Esstisches befragt, wurde seine Phantasie angeregt. Zusammen mit dem Onlineexperten Lars Ehrhardt gründeten sie im April 2015 die Unternehmung Dr. Falko Boettger-Hiller & Lars Ehrhardt Leuchtstoffe GbR. Bald darauf erfolgte die Ausspielung der ersten Produkte auf div. Onlinekanälen und der Webshop lumentics.de, mit einem umfangreichen Sortiment an intensiven Leuchtfarben und seltenen Photolumineszenz-Pulvern. Aufgrund des Erfindungsreichtums der beiden rechnen wir in nächster Zeit mit weiteren interessanten Leucht-Produkten.

Nichts verpassen?

Dann gleich für den Newsletter anmelden.

Wo gibt es die Produkte noch zu kaufen?

Hier auf der Webseite und auf den Marktplätzen amazon und Ebay. Die Ware wird unabhängig vom Einkaufskanal in 1-3 Werktagen ausgeliefert.

nach oben


 

Fragen zu Bestellung, Lieferung und Kontakt

Bei Fragen zu Ihrer Lieferung, bei Sonderwünschen, Feedback oder Großbestellungen wenden Sie sich an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Das Team von lumentics.de wird sich zügig mit Ihnen in Verbindung setzten, um Ihr Anliegen zu klären. 

Zuletzt angesehen